Besucherzähler
Online:
1
Visits today:
3
Visits total:
32255
Visitors per day: Ø
15
Counting since:
 2013-02-28

Handball-Minis suchen Zuwachs

Neue Trainingsanzüge

Der Förderkreis "Handball Velpke" hat pünktlich zum Saisonauftakt 160 Trainingsanzüge gesponsert, damit die gesamte Sparte einschließlich der Handballjugendmannschaften "HSG Nordkreis" in einheitlicher Kleidung auftreten können.

Übergabe

Lenste zum zweiten - wir waren dabei

Handballmädels on Tour

Waren wir im letzten Jahr noch Einzelkämpfer und zum ersten Mal in Lenste dabei, so sind wir in diesem Jahr quasi als Alte Hasen mit insgesamt 19 Kids und 3 Betreuern angereist. Nach alter Tradition haben wir uns ins Abenteuer Bahnfahrt gestürzt.Los ging es am Freitag, 25.05. um 11.00 Uhr vom Oebisfelder Bahnhof.Nach insgesamt 5 mal umsteigen und einer Fahrtzeit von 6 Stunden kamen wir um 17.00 Uhr auf dem Sportplatz am Lenster Strand an. Nach kurzer Anmeldung und Information bekamen wir unsere Zelte zugeteilt. Nur schnell das nötigste ausgepackt und schon ging es zum Strand.

Am Freitag Abend gab es noch eine kurze Betreuer-Besprechung und dann hieß es auch schon, ab in die Zelte, denn um 23.00 Uhr muss dort absolute Ruhe herrschen (natürlich halten wir uns da immer dran :-)

Samstag Morgen, frisch gestärkt mit Kakao, Milch und frischen Brötchen startete das Turnier.

Los ging es für unsere D-Jugend (Jahrgang 99/00) mit 2 Siegen und einer Niederlage womit wir mit 4:2 Punkten ins Viertelfinale einzogen.

Unser C-Jugend (Jahrgang 97/98) war leider nicht so erfolgreich und so konnte man in der Vorrunde nur den dritten Platz in der Staffel erreichen und war für Sonntag in der Trostrunde.

In diesem Jahr gab es beim Lenste-Cup eine Premiere, das Trainer-Battle. An 4 verschiedenen Stationen mussten wir Trainer (bei uns waren Tabea und Nadine am Start) unter Beweis stellen, dass wir auch etwas von Handball verstehen. Von Wurfgeschwindigkeit über Treffsicherheit und Ausdauer wurden wir nun bewertet. Am Ende haben wir uns recht anständig verkauft und konnten mit einem 5. Platz eine neue Trikottasche und einen neuen Handball als Preis entgegen nehmen.

Danach ging es dann aber ganz schnell zurück zum Zelt, die Zeit war knapp, war es doch schon kurz vor 8 und um 8 ging ja die Disko los. Man mag nicht glauben, was die Kids so alles in ihre „kleinen“ Reisetaschen gepackt hatten. Bis zu 5 Paar Schuhe und diverse Outfits (von Strand, über nach dem Duschen bis hin zum Disko-Outfit ) alles war dabei. Schnell noch ein wenig gestylt, kurz in die Runde gefragt, ob es denn so auch ginge und schon waren die Mädels unterwegs. Bis 23.00 Uhr wurde gesungen, getanzt, Freundschaften geschlossen und viel gelacht. Dann hieß es, ab in die Zelte, Nachtruhe.

Sonntag ging es auf dem Platz weiter. Die D-Jugend startete abermals mit einem Sieg und das Halbfinale war erreicht. Im letzten Jahr noch 17. ,und weit abgeschlagen, waren wir mehr als überrascht somit mindestens schon einmal Platz 4 in der Tasche zu haben. Im Halbfinale dann, wurde uns gezeigt, dass auch andere richtig guten Handball spielen und wir verloren leider deutlich mit 11:2 gegen den späteren Turniersieger TV Eichstädt. Aber es wurde nicht lange Trübsal geblasen immerhin konnten wir noch dritter werden und uns packte erneut der Ehrgeiz. Mit einer super Abwehrleistung und dem nötigen Kampfgeist ist es uns gelungen im kleinen Finale als Sieger vom Platz zu gehen.

Bei unserer C-Jugend lief es nun auch besser, und so konnte man auch Siege verzeichnen. Am Ende wurden unsere C-Mädels 13. von 17 teilnehmenden Mannschaften.

Montag morgen hieß es dann, schnell alles zusammengepackt, Zeltübergabe machen und ab zum Bus bzw. Zug. Gegen 17.00 Uhr kamen wir völlig k.o. aber glücklich alle wieder gesund und munter zuhause an.

An dieser Stelle ist es nun auch Zeit für mich einmal ein herzliches Danke Schön los zu werden:

An allererster Stelle geht ein großes DANKE an unser aller MONI, die weltbeste Betreuerin!! Ohne Moni wären wir nie nach Lenste gefahren. Seit letztem Jahr Oktober ist Moni dabei, alles zu planen und zu organisieren. Von der Anmeldung zum Turnier, über die Bahnfahrt und die Packliste für die Taschen bis hin zur Getränke-Verpflegung in Lenste, hat Moni sich um alles gekümmert. Auch wenn es darum ging, dass mal ein Zopf geflochten oder ein Pflaster geklebt werden musste, unsere Moni war immer da und hat sofort geholfen. DANKE

Das nächste Danke geht an Tabea, die ohne jegliche Vorkenntnisse als Trainerin und Betreuerin für unsere C-Jugend eingesprungen ist, damit wir nicht 8 Mädels sagen mussten, ihr könnt nicht mit. Also Tabea, Danke, auch im Namen der Mädels.

Ein weiteres Danke geht an unseren Förderkreis, an die Vereine Velpke und Bahrdorf und natürlich an die Eltern. Ohne eure Unterstützung, sei finanzieller Art oder als Fahrdienst usw., wären solche Fahrten auch nicht möglich.

Abschließend möchte ich mich auch bei meinen Mädels (Gossip Girls) und bei den Großen (C-Jugend) bedanken, es hat mir viel Spaß gemacht und ich verspreche euch, im nächsten Jahr fahren wir wieder.

 

Eure Trainerin

Nadine

Trikotübergabe

Was lange währt…….- neue Trikots für die C-Jugend

 

Bereits Ende 2011 kam bei uns Trainerinnen der weiblichen C-Jugend die Idee, wir hätten gerne neue Trikots.

Spielen wir doch bereits seit 3 Jahren in einer Spielgemeinschaft zwischen dem TSV Bahrdorf und dem Velpker SV, wollten wir nun auch endlich ein Trikot haben, dass uns als einen Verein auftreten lässt. Nach kurzer Zeit schon konnten wir Herrn Isensee vom Autohaus Isensee in Oebisfelde, dank tatkräftiger Unterstützung einer unserer „Mütter“, als Sponsor für die Mädels gewinnen.

Da leider die Firma Hummel aufgrund großer Nachfrage immense Lieferschwierigkeiten hatte, konnten wir erst jetzt die neuen Trikots in Empfang nehmen. Am Donnerstag, 28.06. fand im Rahmen unseres Trainings die offizielle Trikotübergabe mit Vertretern der Vereine Velpke und Bahrdorf sowie unserem Sponsor Herrn Isensee statt.

An dieser Stelle möchten wir uns, auch im Namen der Mädels und Eltern, recht herzlich für die Unterstützung durch das Autohaus Isensee bedanken. Dank ihres Sponsorings ist es uns nun möglich in der kommenden Saison mit unserem neuen Vereinsnamen HSG Nordkreis allen zu zeigen, dass wir zu einem Verein gehören. Wir hoffen, dass wir den Trikots „alle Ehre“ machen können und würden uns wünschen, Sie einmal bei uns in der Halle begrüßen zu dürfen.

 

Herzlichen Dank

sagen

die Mädels und Trainer der weibl. C-Jugend

HSG Nordkreis

4. Eulenspiegel-Cup

Am Wochenende 01./02.09. nahmen wir mit insgesamt 4 Mannschaften (weibl. E/D/C und männl. A-Jugend) am diesjährigen Eulenspiegel-Cup in Schöppenstedt teil. Wie bereits im letzten Jahr war das Turnier wieder gut organisiert und jede Mannschaft hat ausreichend Spiele absolvieren können. Als HSG Nordkreis noch nicht wirklich im Velpker Umland bekannt, konnten alle 4 Mannschaften das Turnier mit einem 2. Platz in der jeweiligen Altersgruppe beenden und so unseren neuen Namen in die „ewigen Ranglisten“ des Turniers eintragen. Als Preise gab es für jede Mannschaft einen neuen Ball, der natürlich beim nächsten Training eingespielt wurde. Wer Interesse hat mehr über das Turnier zu erfahren oder sich diverse Bilder aus den Spielen angucken möchte sollte einmal die Homepage des TSV Schöppenstedt besuchen, dort gibt es wieder eine tolle Bildergalerie vom Turnier (www.tsv-schoeppenstedt.de).

An dieser Stelle natürlich auch wieder der Dank an unsere Eltern, die immer bereit sind, zu fahren, damit die Kids ihrem Hobby nachgehen können.

Also DANKE, und bitte macht weiter so.

Trainer und Betreuer der HSG Nordkreis - Handball

Handballerinnen der HSG Nordkreis freuen sich über neue Trikots!

Die weibliche B-Jugendmannschaft der HSG Nordkreis können sich über einen neuen Trikotsatz freuen.
Die Velpker Tischlerei Meyer&Comp. förderte die Anschaffung der Trikots.
Auch bedankte sich, während der Übergabe der 1. Vorsitzende Velpker SV Herbert Groenke im Beisein des HSG-Leiters Christian Meyer und den 1. Vorsitzenden des TSV Bahrdorf für das Sponsoring und wünschte der Mannschaft für die bald nächste Saison, in der Regionsliga einen Guten Start Auch der Handballboss Christian Meyer, wünscht seinen Mannschaften weiterhin viel Erfolg, spannende Spiele und unterstützende Zuschauer in der Velpker Sporthalle. Besonders freut sich Meyer, dass nach Gründung einer Jugendspielgemeinschaft mit dem TSV Bahrdorf jetzt die erste Mannschaft der HSG Nordkreis mit einem „eigenen“ Trikot auflaufen kann, welcher über den richtigen und neuen Vereinsnamen trägt.

Auf dem Bild: Links Trainer Claus Köhler, rechts Roland Hage von Tischlerei Meyer&Comp. Links daneben HSG-Leiter Christian Meyer, links neben, der 1. Vorsitzende Velpker SV und hintere Reihe rechts 1 Vorsitzende TSV Bahrdorf Stefan Winterboer

Neuer „Nordkreis“ im Nordkreis Helmstedt

„Aufgrund spieltechnischer Bestimmungen war es uns nicht möglich die JSG Velpke/Bahrdorf wie bisher in die kommende Spielsaison zu führen“ sagt Christian Meyer, der Leiter der JSG Velpke/Bahrdorf und Velpker - Handballboss. „Da das Aufstiegsrecht besagt, dass nur Mannschaften in die Relegation zur Landesliga oder Oberliga dürfen, die dem Handball-Verband-Niedersachsen (HVN) angehören, standen wir vor einem Problem, worüber wir uns zu Beginn der Saison noch gar keine Gedanken gemacht hatten“ so Meyer weiter. Da wir aber unseren weiblichen Jugendmannschaften die Chance geben wollten, in höheren Klassen zu spielen, blieb nur der längerfristige Zusammenschluss der Handball-Jugendmannschaften des TSV Bahrdorf und des Velpker SV über. Seit 2009 bilden beide Vereine eine Spielgemeinschaft im weiblichen Jugendhandball. Diese erfolgreiche Zeit machte es einfach, beide Vereinsvorstände davon zu überzeugen, sich generell im Jugendbereich zu „verschmelzen“. Nach Einholen vieler benötigter Informationen und unter Beachtung der Richtlinien des HVN, der Handball Region SüdOst-Niedersachsen (HRSON) und dem Einverständnis der Vereine, konnte letztendlich ein Vertrag entworfen werden, welcher von beiden Stammvereinen unterzeichnet wurde. Dieser beinhaltet alle wichtigen Regelungen, die vom HVN und den Vereinen gefordert wurden. Ein wichtiger Punkt ist, dass den Vereinen lediglich geringere Mehrkosten gegenüber den vorangegangenen Jahren der Spielgemeinschaft entstehen. Unter anderem müssen mit der Gründung eines „neuen Vereins“ diverse Anpassungen durchgeführt werden. Zum Beispiel müssen alle Jugendpässe neu ausgestellt und mit dem neuen Vereinsnamen versehen werden. Trotzdem verbleiben alle SpielerInnen Mitglieder in ihren Stammvereinen.

Am 10.02.12 trafen sich die Vereinsvorstände vom Velpker SV und dem TSV Bahrdorf, um den Vertrag zu besiegeln und einen Vereinsnamen zu finden. Um der Verbundenheit zur Region Ausdruck zu verleihen, wurde die neue Spielgemeinschaft auf den Namen
„Handball-Spielgemeinschaft (HSG) Nordkreis von 2012“ getauft. Somit treten in der Handball-Saison 2012/2013 unter der Leitung von Christian Meyer (Velpker SV) und Stellvertreter Stefan Winterboer (TSV Bahrdorf), eine weibliche E-Jugend, weibliche D-Jugend, weibliche C-Jugend, weibliche B-Jugend und eine männliche A-Jugend als HSG Nordkreis an.

Weiterhin suchen wir interessierte Kinder, die Lust auf Handball haben.

Für Rückfragen und Auskünfte über Trainingszeiten stehe ich gerne unter 0171-2024571 oder christian.meyer@vsv-handball.de zur Verfügung.

Foto: von links nach rechts: Christian Meyer (Abteilungsleiter VSV-Handball und Leiter der neuen HSG Nordkreis, Stefan Winterboer (Jugendleiter TSV Bahrdorf und Vize-Leiter HSG Nordkreis), 1. Vorsitzender VSV Herbert Groenke, Schatzmeister vom TSV Bahrdorf und der HSG Nordkreis Karl-Heinz Knochenhauer, Helge Dornfeld und Uwe Mahlstedt (Stellvertretende Vorsitzende Velpker SV)

Pressemitteilung der Handball-Jugendspielgemeinschaft HSG Nordkreis

Bereits im Mai, Veranstaltete die neugegründete HSG Nordkreis ein „Gründungsturnier“ in der Sporthalle Velpke, zu dem alle Mannschaften Handballsparten des TSV Bahrdorf und des Velpker SV eingeladen waren. Gegen Mittag haben sich die Mannschaften der wE, wD und der wC untereinander in gemischten Mannschaften mit Spielen vergnügt und von 15.30 Uhr bis 18.30 Uhr haben sich dann die wB, mA, Herren und Damen des TSV Bahrdorf und Velpker SV in ausgelosten Mix-Mannschaften spannende Duelle geliefert. Dieses Turnier wurde mit insgesamt knapp 60 aktiven TeilnehmerInnen in 8 Mannschaften sehr gut angenommen. Während und nach den Spielen konnten sich alle anwesenden mit Bratwurst, gespendeten Salaten, Waffeln, Kuchen und Getränken versorgen.
Auch haben Heike Krüger und Claudia Bartels (Jugendleiterinen Velpker SV) sich mit einer Bastelecke den „Kleinen“ angenommen und sie dort betreut. Viele verschiedene Sachen konnten dort unternommen werden, sowie auf der Außenanlage an aufgebauten Spielen teilnehmen.
Danke sagen, möchte ich hiermit allen Helfern und Spendern von Kuchen, Salaten und Waffelteig, sowie für ihre Unterstützung danken.